18. April 2017

Pressefest kleiner Zeitungen am 15. Juli in Bernau

Buntes Programm aus Sport, Kultur und Politik

Das Steintor in Bernau war Start und Ziel für die 35 Läuferinnen und Läufer.

Es war ein Erfolg im letzten Jahr, die Neuauflage des früheren „Pressefestes der kleinen Zeitungen“. Und so laden die Barnimer LINKE, die Landesarbeitsgemeinschaft „Rote Reporter“ der LINKEN sowie die Buchhandlung „Schatzinsel“ und die Tageszeitung „neues deutschland“ auch in diesem Jahr wieder zu diesem Fest sein. Zeit und Ort: 15. Juli von 10 bis 17.30 Uhr rund um das Steintor; und am Abend lockt wieder ein schönes Kulturprogramm in die Stadthalle.

Das bunte Tagesprogramm aus Sport, Kultur und Politik wird in diesem Jahr noch aufgestockt. So wird es parallel zum Open Air-Fest insgesamt verschiedene Programme in der Stadthalle Bernau geben: darunter von 11 bis 12.30 Uhr einen aktuellen Bildvortrag zu Kuba, organisiert von Cuba sì Bernau, von 15.30 Uhr bis 17 Uhr ein Kinderprogramm.

Der im letzten Jahr erstmals organisierte Spendenlauf soll zu einer Tradition werden und wird auch das diesjährige Pressefest einleiten. Von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr können Sportlerinnen und Sportler auf den etwa 420 Meter langen Rundkurs vom Steintor entlang der Stadtmauer und des Schwanenteiches gehen. Unterstützt werden sollen damit wieder Ferienangebote des gemeinnützigen Vereins „Eltern helfen Eltern Bernau e.V.“. Der Erfolg des letzten Jahres: Insgesamt 553 Euro wurden gespendet. Dafür bedankt sich der Verein noch einmal herzlich bei allen Läufern und Spendern und hofft auf eine rege Teilnahme in diesem Jahr.

Politische Talks sind über den Tag verteilt geplant, unter anderem mit dem Bundestagsabgeordneten Harald Petzold und der Bundestagskandidatin Kerstin Kühn. Viele weitere Gäste werden erwartet, das vollständige Programm werden Sie in den nächsten OW-Ausgaben lesen.