20. September 2017

DIE LINKE. Bernau erstattete Strafanzeige

Der Stadtvorstand der LINKEN in Bernau hat Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet.
Drei männliche Personen hatten in der Wahlkampfwoche versucht, sich gewaltsam Zugang zum Parteibüro der LINKEN in der Berliner Straße in Bernau zu verschaffen. Sie verfolgten offensichtlich einen jungen Mann, der in der Geschäftsstelle der LINKEN Schutz suchte.

Die Personen versuchten, gegen den Widerstand von innen, gewaltsam die Tür zum Büro aufzudrücken. Dabei stießen sie antisemitische Beschimpfungen sowie Gewalt- und Mordandrohungen gegen den jungen Mann aus, der im Büro Schutz gesucht hatte.

Gegen diesen versuchten Hausfriedensbruch und alle damit einhergehenden Delikte stellte Die LINKE Bernau Strafanzeige.