Im neuen Landtag

Margitta Mächtig - Die Biesenthalerin führte seit Anfang 2014 die Linksfraktion im Landtag und wurde auch durch die neue Fraktion in dieser Funktion bestätigt.
Ralf Christoffers - Der bekannte Linkspolitiker aus Bernau-Schönow übt seit 2009 das Amt des Wirtschafts- und Europaministers aus.
29. September 2014

Neue Fraktion beschließt Erhöhung des Sozialfonds

Die neue Landtagsfraktion hat am Dienstag beschlossen, ihren Sozialfonds auf jährlich 360 EURO pro Abgeordnetem zu erhöhen – zusätzlich zu den regelmäßigen Spenden der Abgeordneten aus ihrer Tätigkeit im Landtag an die Partei auf Kreis- und Landesebene. Dazu erklärt die Fraktionsvorsitzende Margitta Mächtig: 

"Mit diesem Geld unterstützen wir als Fraktion seit Anfang der 90er Jahre soziale Initiativen und Projekte, die sich mit der Bitte um finanzielle Unterstützung an uns wenden. So haben wir heute 300 EUR für den „ Verein Gedenkstätte KZ-Außenlager Schlieben- Berga e.V.“ (www.schlieben-berga.de) beschlossen. Dem 2009 gegründeten Verein gehören 28 Mitglieder der Region (Landkreis Elbe-Elster), bundesweit, Frankreich und Großbritannien sowie 10 ehemalige KZ- Häftlinge als Mitglieder an. Ziel des Vereins ist es, die Geschichte des so oft als“ vergessenes Lager“ bezeichneten KZ-Außenlagers Schlieben aufzuarbeiten, zu dokumentieren und der Öffentlichkeit im Rahmen einer Gedenkstätte bzw. eines Informations- und Begegnungszentrums zugänglich zu machen. Eine solche Initiative unterstützen wir als Fraktion DIE LINKE insbesondere in einer Zeit, in der Neonazismus und Nationalismus europaweit wieder erstarken und wir die Geschichte als lebendige Mahnung verständlich und erlebbar machen wollen."

23. Januar 2014

Margitta Mächtig: Neue Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag

Heute hat die 25-köpfige Linksfraktion ihre neue Spitze gewählt. Anwesend waren 24 Abgeordnete.

Mit 87,5 Prozent (24 gültige Stimmen, mit ja 21, zwei Neinstimmen und eine Enthaltung) wurde
Margitta Mächtig zur neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt.
Stefan Ludwig wurde zum neuen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden mit 62,5 Prozent (23 gültige Stimmen, mit ja 15, vier Neinstimmen, vier Enthaltungen) gewählt.

Margitta Mächtig:„ Ich freue mich über das Vertrauen  meiner Kolleginnen und Kollegen. Schulter an Schulter werden wir in den kommenden Wochen und Monaten  unsere Arbeit fortführen und die Wahlen im September vorbereiten. Dabei ist jede und jeder Abgeordnete mit seiner Meinung und seinen Erfahrungen gefragt. 
Außerdem können wir uns auf eine starke Truppe von Referentinnen und Referenten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle verlassen. Deshalb ist mir vor der vor uns liegenden Arbeit nicht bange. Bei allem noch Nichterreichtem zeigen die bisherigen Ergebnisse: Rot –Rot lohnt sich für dieses Land und seine Bürgerinnen und Bürger.“

DIE LINKE. Barnim gratuliert Margitta ganz herzlich zur Wahl und wünscht ihr Erfolg in ihrer verantwortungsvollen Funkion!