4. Dezember 2013

Bernauer Bürgerhaushalt beschlossen

Spiel- und Sportplätze für Kinder und Jugendliche stehen auch in diesem Jahr wieder ganz oben auf der Prioritätenliste des Bürgerhaushaltes der Stadt Bernau b. Berlin. Sie bekamen bei der Auswertung der öffentlichen Bewertung der Bürgervorschläge die meisten Punkte.

Die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Bernau hatten auch in diesem Jahr die Gelegenheit, sich entsprechend der Einwohnerbeteiligungssatzung mit eigenen Vorschlägen in die Haushaltsdebatte für das Jahr 2014 aktiv einzubringen.
Das für Bürgervorschläge im Gesamthaushalt der Stadt vorgesehene Budget wurde auf Vorschlag der Linken Fraktion gegenüber dem Vorjahr sogar auf 100.000 Euro verdoppelt.
Auch die Anzahl der Vorschläge hatte sich gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt. Aus der Vielzahl der Vorschläge wurde, auch entsprechend der Anzahl der Unterzeichner, eine Prioritätenliste mit 15 Vorschlägen erstellt.

Diese Prioritätenliste wurde wiederum öffentlich zur Abstimmung gestellt.
Die Stadtverordneten entschieden jetzt, dass vier Vorschläge, die die meisten Bewertungsstimmen bekamen, aus den Mitteln des Bürgerhaushaltes 2014 realisiert werden. Das sind die Neugestaltung eines Spielplatzes im Ortsteil Ladeburg, der Neubau eines Kinderspielplatzes im Stadtteil Birkholzaue, die Errichtung eines öffentlich nutzbaren Kleinspielfeldes auf dem Sportplatz Rehberge und der Bau eines Rundwanderweges im Stadtwald Bernau.
Margot Ziemann, Stadtverordnete