23. März 2012

1. Sitzung des Kreisvorstandes am 21. März 2012

Ende Februar wurde auf einer Gesamtmitgliederversammlung in Werneuchen ein neuer Kreisvorstand gewählt. Sebastian Walter bleibt Vorsitzender des Kreisverbandes, ihm zur Seite steht seine Stellvertreterin Irene Koeppe und sein Stellvertreter Thomas Sohn. Neuer Kreisgeschäftsführer ist Frank Müller. Kreisschatzmeisterin bleibt Ulrike Glanz. Die weiteren Mitglieder sind: Dominic Rabe, Angelika Sperling, Lutz Kupitz, Josie Rücker, Christian Rehmer und Karin Wagner. Am 21. März traf sich der neugewählte Kreisvorstand zu seiner ersten Sitzung in der Bernauer Kreisgeschäftsstelle.

Die GenossInnen tauschten sich über den aktuellen Debattenstand zum angestrebten Kauf des Holzkraftwerkes in Eberswalde aus. Am 18. April findet eine Sonderkreistagssitzung statt, in welcher abschließend über den Kauf entschieden werden soll. Aus Sicht der Kreisvorstandsmitglieder ist der Kauf des HoKaWe durch den Landkreis nicht sinnvoll und daher abzulehnen.

Das Interessensbekundungsverfahren zum Altenheim in Finow ist abgeschlossen. Die Linksfraktion im Kreistag begleitet das Verfahren und versucht die vorhandenen Arbeitsplätze zu sichern.

Die stellvertretende Kreisvorsitzende Irene Koeppe ist seit Februar auch Mitglied des Landesvorstandes. Sie berichtete über die erste Tagung des neu gewählten Landesvorstandes, auf welcher unter anderem der zurückliegende Landesparteitag ausgewertet wurde (siehe Info der Barnimer Delegierten). Erste Beratungen mit den Kreisvorsitzenden, an welcher auch Sebastian Walter teilgenommen hat, wurden bereits durchgeführt. Thematisch soll sich in den kommenden Gesprächen mit dem Vergabegesetz, der Debatte über den KITA-Schlüssel und die Leitbilddebatte beschäftigt werden.

Sebastian Walter schlug dem Kreisvorstand einen Arbeitsplan für das Jahr 2012 vor, welcher bestätigt wurde. Ziel des Kreisvorstandes ist es, in allen Teilen des Kreisverbandes zu tagen und somit für jede Genossin und jeden Genossen einmal in erreichbarer Nähe zu sein. Neben der Entwicklung des LINKEN-Leibildes für den Barnim wird eine Hauptaufgabe des Kreisvorstandes die Vorbereitung der Bundes-, Landtags- und Kommunalwahlen sein. Der Kreisvorstand beschloss die Aufgaben und Zuständigkeiten des Kreisgeschäftsführers und überarbeitete das Öffentlichkeitskonzept. Dieses soll wieder aus einer Mischung altbewährter Medien (z.B. Offene Worte) und neuer Medien (facebook, Videos im Internet, etc.) sein. Auf der nächsten Sitzung will sich der Kreisvorstand mit Arbeitsaufteilung und Zuständigkeiten seiner Mitglieder beschäftigen.

In den kommenden Wochen sind fünf Aufmärsche von Nazis in fünf verschiedenen Städten des Bundeslandes geplant (ähnlich dem Jahr 2010). Der Barnimer Kreisverband wird sich in die Mobilisierung zu Blockaden und Protesten einbringen. Infos hier: http://www.inforiot.de/

Termine:
23.03.2012 Regionalkonferenz in Pritzwalk, 18:30 Uhr, „Zur Alten Mälzerei“, Meyenburger Tor 5, 16928 Pritzwalk
30.03.2012 Mitgliederversammlung Stadtverband Eberswalde
01.05.2012 Kundgebung in Bernau, 9:00 – 14 Uhr, wahrscheinlich Marktplatz
Die nächste Kreisvorstandssitzung findet im Rahmen einer Klausurtagung am 13. und 14. April 2012 statt.