18. November 2014

Sitzung des Kreisvorstandes am 12. November 2014 in Werneuchen-Ost

Zu Beginn der Beratung berichtete der Werneuchener BO-Sprecher Alexander Horn über die Entwicklung und Aktivitäten der BO Werneuchen-Ahrensfelde. Die BO trifft sich nach wie vor regelmäßig einmal monatlich und berät dort gemeinsam über aktuelle politische und kommunalpolitische Themen und organisiert die praktische Arbeit vor Ort. Diese war im fast abgelaufenen Jahr selbstverständlich hauptsächlich durch die Wahlen geprägt. Dabei, wie auch bei anderen Aktivitäten, bewies die BO ihren Zusammenhalt und ihre Funktionsfähigkeit.

Anschließend informierte Lutz Kupitz aus der Kreistagsfraktion. Die Fraktion hat einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender ist nun Lutz Kupitz, seine Stellvertreter_innen sind Margitta Mächtig und Holger Lampe (Bauernverband Barnim), Schatzmeister ist Prof. Alfred Schultz.
Hauptthema auf dem nächsten Kreistag wird das von der Kreisverwaltung geplante Übergangswohnheim für Asylbewerber in Oderberg sein. Die Fraktion hat dazu einen Antrag eingebracht, der den Neubau in Oderberg ablehnt. Auf der Fraktionssitzung am 17.10.2014 erfolgte noch eine Verständigung der Fraktion mit dem Landrat und dem Amtsdirektor des Amtes Britz-Chorin-Oderberg.

Als nächste größere Veranstaltungen im Kreisverband finden am 15.11.2014 in Eberswalde und am 06.12.2014 in Bernau Mitgliederversammlungen statt, auf denen die Stadtvorstände neu gewählt werden. Für den jeweiligen Vorsitz haben bisher Michael Wolff (Eberswalde) und Thomas Sohn (Bernau) ihre Kandidatur erklärt.
p.s. Mittlerweile wurde Michael Wollf zum Vorsitzenden des Stadtverbandes Eberswalde gewählt. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!
Weitere Hauptthemen auf den Versammlungen werden in Eberswalde die Struktur des Stadtverbandes und in Bernau der weitere Umgang mit dem Bürgerentscheid zur Altanschließerproblematik sein.
Voraussichtlich Mitte Dezember finden dann auch in Wandlitz Vorstandswahlen statt.

Bis spätestens 30.04.2015 wird der Kreisverband den Standort der Geschäftsstelle in Eberswalde wechseln. Ein neues Objekt ist bereits gefunden. Dort werden der Kreisverband, der Stadtverband und die Stadtfraktion Eberswalde, die Kreistagsfraktion sowie Margitta Mächtig als Landtagsabgeordnete ihre Büros haben.
Die Geschäftsstelle in Bernau wird ab sofort von Siegfried Hegenbarth geleitet. Sie ist Sitz von Kreisverband sowie Stadtverband und –fraktion Bernau. Wo MdL Ralf Christoffers sein Büro beziehen wird, ist derzeit noch in Klärung.

Weiterhin beriet der Kreisvorstand den Entwurf des Arbeitsplanes für das kommende Jahr. Erste Termine werden der Neujahrsempfang voraussichtlich am 09.01.2014 und eine Klausur des Kreisvorstandes vom 13. bis 15.02.2014 sein.

Auf der nächsten Kreisvorstandssitzung wird der Finanzplan des Kreisverbandes beraten.
Die nächste Ausgabe der „Offenen Worte“ wird am 19.11.2014 ausgeliefert.