9. Oktober 2013

Sondersitzung des Stadtvorstandes am 30.9.2013

Auf der außerplanmäßigen Beratung stand eine erste Auswertung der Bundestagswahl 2013 im Mittelpunkt.
Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren die nächsten Schritte und Schlussfolgerungen für die weitere Arbeit des Stadtverbandes

Wir möchten allen Aktiven, welche mit uns den Wahlkampf  bestritten haben, auch noch einmal auf diesem Wege recht herzlich für Ihre Mitarbeit danken und verbinden diesen Dank auch damit, dass Ihr weiter mit uns gemeinsam die nächsten Aufgaben und Wahlen mit viel Elan und Freude bestreitet

Auswertung der Bundestagswahl:
Unser Ziel, das Direktmandat für Dagmar Enkelmann zu erringen, wurde leider im Wahlkreis um ca. 1.800 Stimmen verfehlt, obwohl wir in unserer Stadt über 42 Prozent der Erst-Stimmen  erringen konnten. Auch unser Zweitstimmenwahlergebnis blieb leider unter den Ergebnissen der letzten Wahlen zurück. Hier müssen wir noch weiter analysieren, woran es gelegen hat und wie wir als Stadtverband auch zwischen den Wahlen besser unsere linke Politik mit den Bürgern gestalten könne. Die kommenden Kommunalwahlen bilden dafür ein gutes Podium.
Hier sind alle Basisgruppen und alle unsere Mitglieder aufgefordert, einen breiten Dialog mit unseren bisherigen Abgeordneten und auch mit denen, welche sich neu zur Wahl stellen, zu führen.
Die Angebote unserer Stadtverordneten und einiger Kandidaten stehen, in den Basisgruppen aufzutreten und mit Euch gemeinsam zu diskutieren. Eine weitere tiefgreifendere Analyse der Bundestagswahl wird in den nächsten beiden Monaten durchgeführt, hieraus werden sich auch Schlussfolgerungen für die weitere politische Arbeit ergeben.

Nächste Schritte und erste Schlussfolgerungen
1.) Geschäftsstelle : Das Wahlkreisbüro von Dagmar wird aufgelöst, damit entfällt leider auch die bisher ständig besetzte Stelle in unserem Büro ab 30.10.2013. In Zusammenarbeit mit dem Kreisvorstand wird an einer Lösung gearbeitet, diese wird aber nicht die gesamte Woche v. Mo bis Fr. abdecken können. Hier müssen wir als Stadtverband auch darüber nachdenken unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle personell zu verstärken. Wenn Ihr Genossinnen und Genossen kennt, welche Lust und Zeit haben hier aktiv mitzuwirken, teilt dies bitte mit.
Im Rahmen der Neugestaltung unseres Bürgerbüros wird es so sein, dass unsere Stadtfraktion voraussichtlich ab Januar 2014 die Räumlichkeiten des ehemaligen Wahlkreisbüros anmieten wird.

Es wird auch noch Unterstützung für die weitere Beräumung und Entsorgung von Altmaterialien benötigt

2.) Vorbereitung Kommunalwahlen.
Der Stadtvorstand und die anwesenden Basissprecher laden alle Genossinnen und Genossen zu gemeinsamen Beratungen mit unseren bisherigen Abgeordneten und Kandidaten ein. Es ist vorgesehen diese Beratungen stadtteil- und wahlkreismäßig durchzuführen. Wir denken, dass es 3-4 Gesprächsrunden geben wird, dafür werden die Monate Oktober und November genutzt. Genossinnen und Genossen sowie Sympathisanten, welche sich mit dem Gedanken tragen zu kandidieren, können diese Beratungen nutzen um sich vorzustellen

Termine :

1.) 19. Oktober 2013, 9.00 Uhr, Landesparteitag in Eberswalde, Familiengarten
2.) 30.11.2013  ges. Mitgliederversammlung in Bernau ( Einladungen folgen)

Die nächste Beratung des Stadtvorstandes mit Basissprechern findet am 21. Oktober 2013
um 18 Uhr  Bürgerbüro statt. Genossinnen und Genossen, welche Interesse zur Mitarbeit haben, sind natürlich immer willkommen.

Thomas Sohn