Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Der Barnim ist ein Fall für zwei!

Niels-Olaf Lüders
Barnimer Kandidaten der LINKEN für den Bundestagswahlkampf in den Wahlkreisen 57 und 59 gewählt

In der Krimiserie „Ein Fall für zwei“ spielen sich ein Privatdetektiv und ein Anwalt gegenseitig die Bälle zu, um für ihre Klienten und das Gute zu siegen. Auch im Wahlkreis 59 (Märkisch-Oderland – Barnim II) tritt nun mit Niels-Olaf Lüders ein Anwalt an. Der 54-jährige Strausberger hatte bei der Wahlveranstaltung am 24. Oktober in Bernau direkt eine Überraschung für die Mitglieder parat - er wird im Sommer Vater. Durch seinen Beruf (Schwerpunkt Ausländer- und Strafrecht) ist es Niels-Olaf gewohnt, sich für Menschen einzusetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Das bedeutet auch, sich mit den Mächtigen anzulegen. Diese benennt er auch in seiner Rede: Amazon muss Steuern zahlen, Tesla sich an den Infrastrukturkosten beteiligen und Ackerland soll nicht in die Hände von Finanzhaien.

Wie bei „Ein Fall für zwei“ ist Niels Olaf ein Anwalt, der sich mit den Mächtigen anlegt, um der Mehrheit zu mehr Gerechtigkeit zu verhelfen. Die Mitglieder der LINKEN hat er überzeugt. Diese wählten ihn trotz zweier starker Gegenkandidaten bereits im ersten Wahlgang zu ihrem Direktkandidaten.

Isabelle Czok-Alm

Die bekanntere Figur aus der oben benannten Krimiserie ist „Matula“. Der Privatdetektiv ist ein eher ruppiger Typ, der des Öfteren auch in den sogenannten unteren sozialen Schichten unterwegs ist.
Isabelle Czok-Alm hat durchaus Ähnlichkeiten mit diesem Charakter und hätte der Serie die notwendige starke Frauenfigur gebracht, die sie nötig gehabt hätte. „Isi“ ist nicht ruppig, aber direkt und sagt was sie denkt. Die leidenschaftliche Hörerin von Punkbands ist auch eher der Currywurst als der Sterneküche zugetan. Kein Wunder, dass die Wandlitzerin die Parteibasis begeistern konnte und mit 73 Prozent der Stimmen gewählt wurde. Ihre Themen sind Teilhabe, Bildung, Umwelt und Solidarität, sowie klare Kante gegen rechts zu zeigen. Sie werde mit Niels-Olaf während des Wahlkampfes „die Hütte rocken“, sagte sie bei dessen Wahl in Bernau. Der Wahlkampf im Barnim ist also Teamwork oder eben, ein Fall für zwei.
Matthias Holz


Niels-Olaf Lüders

Wofür er steht, wofür er arbeitet und welche Ziele er verfolgt, hat er in einem Beitrag für die kleine Zeitung des Kreisverbandes der LINKEN Märkisch-Oderland "Impulse" dargelegt.