Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen

Wir heißen Sie herzlich auf den Seiten der Partei DIE LINKE.Kreisverband Barnim willkommen. Hier finden Sie aktuelle Themen und Positionen unserer Partei sowie Hinweise auf unsere Termine und Veranstaltungen. Zugleich berichten wir über die Aktivitäten unserer Abgeordneten in den Parlamenten der verschiedenen Ebenen und versuchen so, mehr Transparenz in die Politik zu bringen.

Sie werden beim Stöbern auf unseren Seiten feststellen, dass wir um Aktualität bemüht sind. Aber auch der eine oder andere Blick zurück ist gewollt, um Entwicklungsprozesse zu verdeutlichen. Für Ihre Anregungen aber auch Kritiken sind wir Ihnen dankbar. Schreiben Sie uns an info@dielinke-barnim.de!


Liebe Barnimerinnen und Barnimer,
in den Zeiten der Corona-Krise müssen wir zusammenhalten und gerade diejenigen in unserem Landkreis unterstützen, welche stärker betroffen sind: ältere Mitbürger*innen, Alleinerziehende, Kranke.
DIE LINKE. Barnim ruft deshalb alle Bürgerinnen und Bürger zur "gelebten Solidarität" auf. Unterstützen wir uns gegenseitig, helfen wir uns.
Unter der Mailadresse info@dielinke-barnim.de können sich Bürgerinnen und Bürger an uns wenden, die aktive Hilfe benötigen, sei es bei Einkäufen, Apothekengängen usw. Wir werden dann die entsprechende Hilfe organisieren.
Sie wollen ebenfalls unterstützen? Auch dann wenden Sie sich bitte unter der Mailadresse info@dielinke-barnim.de an uns.
Außerdem gibt es für Menschen, die sich keine riesigen Vorratskäufe leisten können und jetzt teilweise vor leeren Regalen stehen, die Möglichkeit Lebensmittelspenden zu erhalten. Gespräche, unter anderem mit den Tafeln, wie wir diese unterstützen können,  werden im Moment geführt.
#GelebteSolidarität #Barnim
 

Aufstehen gegen Rassismus

Zum internationaler Tag gegen Rassismus erinnern wir daran, dass es wichtig bleibt, gemeinsam ein kraftvolles Zeichen gegen Rassismus, Islamfeindlichkeit, Antisemitismus und rechten Terror zu setzen. Es ist erst wenige Wochen her, dass in Hanau 9 Menschen von einem Rassisten ermordet wurden. Und auch jetzt missbrauchen AfD & Co. die Angst und Verunsicherung angesichts der Corona-Krise bereits, um gegen Muslime und Geflüchtete zu hetzen. Unsere Alternative heißt Solidarität, und zwar grenzenlos!

LINKE begrüßt Defender 2020-Absage

"DIE LINKE begrüßt, dass nun das US-Manöver Defender 2020 und die logistischen Unterstützungsleistungen der Bundeswehr endlich eingestellt werden", schreibt Tobias Pflüger in einer Presseerklärung. Alle versuchten derzeit zu verhindern, dass die Infektionskurve des Coronavirus zu heftig steigt, doch die US-Militärführung habe ewig auf der Leitung gestanden. Auch die Bundeswehr habe lange gebraucht, um ihre zentrale Teilnahme am US-Manöver Defender 2020 endlich einzustellen.

Letzte Meldungen aus dem Barnim

Landtagsfraktion der LINKEN macht Druck in der Krise

Nachdem die Linksfraktion im Landtag bereits vor Tagen im Zusammenhang mit der Corona-Krise die Einrichtung eines Soforthilfefonts gefordert und einen Maßnahmenkatalog vorgelegt hatte, konkretisierte sie ihre Forderungen an die "Kenia"-Koalition. So verlangte Sebastian Walter in einer PM vom 24. März Sofortprämien für VerkäuferInnen, PflegerInnen und Reinigungskräfte. Der haushaltspolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag, Ronny Kretschmer, warf der Regierungskoalition gestern Planlosigkeit im Krisenmanagement vor. Neben der finanziellen Unterstützung von Sozial- und Kultureinrichtungen, Vereinen, „Tafeln“ und anderen gemeinwohlorientierten Einrichtungen braucht es dringend einen Brandenburger Schutzschirm für Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen. Auch unsere Forderung, Kita- und Hortbeiträge durch das Land zu erstatten und damit Eltern zu entlasten, ist aktuell und bleibe von "Kenia" unbeantwortet. MEHR


Zustimmung zu Anträgen der Linken im Kreistag

Der Kreistag tagte am 11. März 2020 mit einer randvollen Tagesordnung. Es ging unter anderem um die Geschäftsordnung des Kreistages, das Barnimer Jugendamt, die Ortskundeprüfung für TaxifahrerInnen und vieles mehr. Anträge der Fraktion DIE LINKE/Bauern u.a. zur Evaluierung des Angebots von Musikschulen und der Arbeit des Jugendamtes wurden angenommen bzw. werden - wie jene Vorschläge zum beitragsfreien Schülerverkehr - durch weitere Beratungen in den Fachausschüssen geprüft. MEHR


Linke fordert zügig nächste Schritte der Landesregierung

Im Zusammenhang mit der heutigen Sitzung des Ausschusses für Haushalt und Finanzen haben der Fraktionsvorsitzende Sebastian Walter und der finanzpoilitische Sprecher Ronny Kretschmer erklärt:
"Die Fraktion DIE LINKE hat heute einen Entschließungsantrag eingebracht, mit dem sie die Koalition auffordert, einen Soforthilfefonds aufzulegen, der unverzüglich konkrete finanzielle Unterstützungen klärt und auf den Weg bringt. Der Antrag wurde leider abgelehnt. Unsere konkreten Vorschläge liegen aber weiterhin auf dem Tisch." MEHR
Bereits am 16. März hatten die beiden Vorsitzenden der Linksfraktion S. Walter und K. Dannenberg sowie die Vorsitzenden des Landesverbandes A. Mayer und K. Slanina angesichts der Corona-Pandemie einen umfangreichen Maßnahmenkatalog für Brandenburg gefordert. MEHR


 

Warum für die LINKEN Ökologie eine soziale Frage ist

Unser Landtagsabgeordneter Sebastian Walter, Fraktionsvorsitzender im Landtag, geht in einem Beitrag für die Märzausgabe der "Offene Worte" der Frage nach, warum die Kohlekumpel und die Klimaaktivisten auf einer Seite stehen. Er stellt fest, dass die Klimakrise größtenteils auf das Konto von gerade einmal 90 Unternehmen, die zwei Drittel aller vom Menschen verursachten CO2-Emissionen verantworten, geht. Die Folgen hätten jedoch vor allem die Bürger*innen zu tragen. Es ist am Ende auch eine Frage der Verteilung von Reichtum, Eigentum und letztlich auch von Chancen. MEHR


Reizthema Windkraft

Zum Thema Windkraft scheiden sich oft die Geister - für manche Bürger*innen ein Fluch (und Wahlkampfthema), für andere Symbole der Zukunft. Das bevorstehende Ende der Atomkraft zur Energiegewinnung in Deutschland sowie der beschlossene "Kohleausstieg" als wichtiger Beitrag zur Begrenzung des Klimawandels scheinen den Ausbau der Windkraft zu beflügeln. In der jüngsten Ausgabe der OW werden Pro und Kontra dazu angerissen. MEHR


Rote Karten für die AfD

Das Bernauer Netzwerk für Weltoffenheit und Toleranz hatte zu buntem, friedlichem Protest gegen eine angekündigte Kundgebung der AfD am 7.3.2020 am Bernauer Bahnhof sowie zu Spenden für das „Bürgerinnen-Asyl Barnim“, für „Women in Exile e.V.“ und für „PRO ASYL“ aufgerufen. Und dieser Aufruf fand großen Widerhall. Die Gegendemo bot mindestens drei- bis viermal so viel Protestierende auf. Darunter waren viele Mitglieder des Bernauer Stadtverbandes der LINKEN, aber auch aus Panketal, Wandlitz und anderen Orten. Prominenteste Vertreter waren die beiden neugewählten Vorsitzenden des Landesvorstandes, Anja Mayer und Katharina Slanina. Erneut wurde bewiesen: Bernau bleibt bunt. Die Solidarität, das Bündnis gegen rechts wurden gestärkt! MEHR


Initiativen der Bernauer Linksfraktion in der SVV-Märzsitzung

Auf der Sitzung der Bernauer SVV am 5. März wurde ein Antrag der Linksfraktion beschlossen, sich der Initiative des Potsdamer Oberbürgermeisters anzuschließen. Dies bedeutet, dass die Stadt Bernau Kontakt zum Landkreis Barnim aufnimmt. Dieser soll erörtern, in wie weit es möglich ist, Kinder und Jugendliche aus den Lagern in Griechenland in der von ihm betriebenen Flüchtlingsunterkunft unterzubringen. Ein weiterer Antrag der Linksfraktion betraf die Prüfung einer verlängerten Badesaison für das Freibad Waldfrieden. Die Stadtverwaltung wurde beauftragt, nicht nur über personelle Veränderungen nachzudenken, sondern auch über eine Traglufthalle. MEHR


Heilmittel gegen Corona? Solidarität!

Eines gleich vorneweg, natürlich hilft Solidarität nicht gegen den Covid-19 Virus. Aber Solidarität hilft gegen die Begleiterscheinungen, die das Virus so mit sich bringt.
In ganz Deutschland, wie auch in Bernau, sieht man immer häufiger Bilder von leeren Regalen in Supermärkten. Sogenannte „Hamsterkäufe“ sorgen für die Knappheit von Grundnahrungsmitteln oder fehlenden Desinfektionsmitteln, sowie Mundschutze für PflegerInnen und ÄrztInnen. Selbst in Krankenhäusern werden diese mittlerweile gestohlen.

Was bedeutet das konkret?

Supermarktketten die einen „Lieferservice“ anbieten, können diesen nicht mehr bedienen. Leidtragende sind ältere Menschen, die nicht mehr mobil sind und auf die Lieferung von Lebensmitteln nach Hause angewiesen sind.
In Krankenhäusern stehen Operationen auf der Kippe, weil Mundschutze oder Desinfektionsmittel fehlen.
DIE LINKE Bernau ruft die Bevölkerung auf, solidarisch zu sein mit den älteren MitbürgerInnen oder den Menschen die auf Operation in Krankenhäusern warten. Das heißt, kauft nicht mehr als ihr braucht und bleibt besonnen, bleibt entspannt und vor allem, bleibt gesund.


Anträge zum nächsten Kreistag

Die Kreistagsfraktion der LINKEN/Bauern hat für die nächste Sitzung des Kreistages gleich mehrere Anträge gestellt. Mit der "Resolution für einen respektvollen Umgang in der Gesellschaft, gegen Gewalt, Hass und Hetze" will sie gemeinsam mit anderen Fraktionen ein Zeichen gegen zunehmende Verrohung setzen. Ein weiterer Antrag hat das Ziel, Schülerinnen und Schülern bei Vorlage des Schülerausweises die Nutzung des ÖPNV/SPNV im Kreisgebiet zu ermöglichen. Ferner thematisiert ein Antrag die musisch-kulturelle Bildung im Landkreis. Darüber hinaus soll die Arbeit des Jugendamtes Barnim analysiert und evaluiert werden. MEHR


Politischer Aschermittwoch der LINKEN in Bernau

Wir sind, was folgt" … lautete das Motto des Politischen Aschermittwochs der Bernauer LINKEN in diesem Jubiläumsjahr. Seit 10 Jahren sorgt ein Laien-Ensemble der Linksfraktion im Stadtparlament, verstärkt durch Mitglieder und Sympathisanten des Stadtverbandes, für einen kabarettistischen Höhepunkt im kulturellen Leben der Stadt. Nun schon zum 11. Mal. Wie immer wurde der Finger in die Wunden des politischen Alltags mit einer gehörigen Selbstironie gebohrt. Natürlich bekam auch die politische Konkurrenz ihr „Fett weg“. Traditionell wurden darüber hinaus verschiedene kommunale, landes- und bundespolitische Themen reflektiert. Höhepunkt des Abends war die „Büttenrede“ von Bürgermeister André Stahl, der einen weiten Bogen von der internationalen Lage über die Bundes- und Landespolitik bis zur Entwicklung Bernaus schlug. MEHR


Alle zusammen gegen den Faschismus

Auf dem Februarplenum des Landtages wurde nach den Ereignissen in Hanau der Rechtsextremismus thematisiert. Die Aktuelle Stunde der CDU hatte schon im Vorfeld Kontroversen ausgelöst. Grund war die Weigerung von AfD-Landtagsvize Galau, das Thema „Walter Lübcke, Halle, Hanau - Wehrhafte Demokratie in der Pflicht“ anzuerkennen, welche dann höchstrichterlich kassiert wurde. Unser Landtagsabgeordneter, Sebastian Walter, stellte in seiner Rede dazu klar, dass sich der Rechtsterrorismus wie ein blutrotes Band durch die jüngere Geschichte nicht nur Hessens, sondern ganz Deutschlands und auch Brandenburgs zieht. Er betonte: " Was wir jetzt brauchen, sind ... ganz praktische Solidarität und ein entschlossenes Handeln gegen rechte Umtriebe in unserem Land.'" MEHR


Für eine armutssichere Solidarische Mindestrente

Die Bundesregierung hat am 19. Februar die sogenannte Grundrente beschlossen. Dazu erklärt unser Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Landtag, Sebastian Walter, u.a.: "Aus dem ursprünglich guten Ansatz auf Bundesebene ist ... ein bürokratisches Monstrum geworden." Und weiter:" Den gesetzlichen Mindestlohn auf 13 Euro zu erhöhen, das Rentenniveau wieder auf 53 Prozent anzuheben und eine echte Solidarische Mindestrente einzuführen, die sicherstellt, dass niemand im Alter von weniger als 1050 Euro im Monat leben muss - das wären wirksame Maßnahmen." MEHR


Kuba: Zwischen Neubeginn und verschärfter Blockade

Die „Hütte“ war voll an diesem Abend des 12. Februar. Über 40 Interessenten fanden den Weg in die Bernauer Geschäftsstelle der LINKEN, um den Erlebnisbericht von Erik Fischer über einen mehrwöchigen Aufenthalt in Kuba im Herbst 2019 - umrahmt durch eine Diashow und 2-3 Flaschen kubanischen Rums - zu verfolgen. Bereut hatte sein Kommen wohl niemand, auch wenn nicht alle einen Sitzplatz fanden. MEHR
Einen ausführlichen Bericht des Referenten über die Entwicklung in Kuba finden Interessenten in unserer "Leseecke".


SPD und Grüne müssen Haltung zeigen

Auf die jüngsten politischen Ereignisse in Thüringen haben auch unser Barnimer Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende, Sebastian Walter, sowie die Ko-Vorsitzende, Kathrin Dannenberg, reagiert. In einer Pressemitteilung erklärten sie u.a.:" Wir nehmen zur Kenntnis, dass SPD, Grüne und CDU nach ihrem klärenden Gespräch keine Probleme für ihre weitere Zusammenarbeit sehen. Die demokratische Glaubwürdigkeit und Verlässlichkeit der Union aber bleiben ernsthaft beschädigt. Auch die brandenburgische CDU hat mit ihrem Kurs dazu beigetragen. Die Union zieht es auf einen klaren Kurs Richtung Rechtsaußen." MEHR


Wandlitzer Ortsverband mehrheitlich für Urwahl der Parteivorsitzenden

Auf ihrer Mitgliederversammlung am 8. Januar diskutierten die Genoss*innen aus Wandlitz u.a. auch über das Thema „Urwahl/Mitgliederentscheidl“. Dazu lag ein Initiativantrag vor, der auf der Kreismitgliederversammlung am 11.1.2020 eingebracht werden sollte. Er enthält den Aufruf, die Basisinitiative https://wirsinddielinke.de im Kreisverband zu unterstützen. Weitere Themen waren u.a. Anträge in den Ausschüssen der Gemeindevertretung, der Umgang mit der AfD in den kommunalen Parlamenten, Aktionen gegen das NATO-Großmanöver DEFENDER 2020 und aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde. MEHR


Der Ortsvorstand Wandlitz stellt sich vor

Bereits am 22.10.2019 hat die Mitgliederversammlung DIE LINKE. des Ortsverbandes Wandlitz ihren neuen Vorstand gewählt. Wir möchten uns hiermit beim bisherigen Vorstand unter dem Vorsitz von Bernd Pfeiffer für die bisher geleistete Arbeit herzlich bedanken und möchten gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, den neuen Vorstand allen Mitgliedern und Sympathisant*innen unseres Ortsverbandes und im Kreis Barnim vorzustellen. MEHR


Holocaust-Gedenktag

An vielen Orten des Landes wurde am 27. Januar an den 75. Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz von der Roten Armee erinnert, der international als Holocaust-Gedenktag und seit 1996 in Deutschland als Erinnerungstag für die Opfer des Hitlerfaschismus begangen wird. DIE LINKE war überall präsent und zum Teil Mitorganisator von Gedenkveranstaltungen und Kranzniederlegungen. In Bernau legte unser Bürgermeister A. Stahl gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SVV am Denkmal auf dem Bahnhofsvorplatz einen Kranz nieder. Ein Blumengebinde wurde durch unsere Stadtfraktion niedergelegt. Die Ortsgruppe der Linken Panketals sowie einige Bürgerinnen und Bürger des Ortes trafen sich am Denkmal der von den Nazis ermordeten Zepernicker Bürger im Goethepark und legten ein Blumengebinde nieder.
Im Landtag hat unsere Fraktion zugleich eine Große Anfrage an die Landesregierung zur Gedenk-, Bildungs- und Erinnerungsarbeit eingereicht. Dazu erklärte unser Fraktionsvorsitzende Sebastian Walter u.a.: "Nie wieder dürfen in Deutschland Menschen an die Macht kommen, die Krieg wollen und die Menschen vernichten wollen, weil sie anders glauben, anders aussehen oder anders lieben. Dieser Verantwortung müssen sich Landtag und Landesregierung stellen, jeden Tag neu. Wir LINKE tun das: nicht nur mit Worten, sondern auch mit Taten." Und weiter: "Auf Grundlage der Antworten (auf die Anfrage) wird es für alle im Parlament im Umfeld des 75. Jahrestages (der Befreiung) nochmals die Gelegenheit geben, sich über bisher Geleistetes ebenso wie über Defizite der Gedenk-, Bildungs- und Erinnerungsarbeit auszutauschen. Und es könnte auch der Tag für Schlussfolgerungen sein ..." MEHR


Weitere Schlagzeilen

BVB/Freie Wähler Bernau sorgten für Weihnachtswunder!? 23. Dezember 2019

Aufruf zur Solidarität mit dem VVN-BDA 20. Dezember 2019

Eberswalder Linken wählten neuen Stadtvorstand 17.Dezember 2019

Kreishaushalt mit klarer LINKER Handschrift 13. Dezember 2019

Zum Landtagsplenum im Dezember 13. Dezember 2019

Stadtverordnete haben keine Lust auf Politik 7. Dezember 2019

Rojava und der Krieg 3. Dezember 2019

Start in die neue Wahlperiode 20. November 2019

Wahlversammlung der Bernauer LINKE mit selbstkritischem Blick zurück 10. November 2019

Thema "Sichere Schulwege" 7. November 2019

Was ist "schief" gelaufen? 3. Oktober 2019

Ein anderes Brandenburg ist möglich! 21. September 2019

Zu den Ergebnissen der Landtagswahl 21. September 2019

Es geht ums Ganze 31. August 2019

Freche Falschmeldung des Spitzenkandidaten der BVB/Freien Wähler 26. August 2019

"Was lange währt, wird endlich gut" 26. August 2019

Im Gespräch mit unseren Kandidaten für die Landtagswahl 19. August 2019

Kein Tag wie jeder andere ... 18. August 2019

Was für Volk ist die AfD? 14. August 2019

Unsere Direktkandidat*innen für den Landtag melden sich zu Wort: Sebastian Walter - Ralf Christoffers - Isabelle Czok-Alm 27. Juni 2019

Was ist passiert am 26. Mai?  24. Juni 2019

Auftakt zum Landtagswahlkampf 20. Juni 2019

Kreisvorstand der LINKEN tagte 17. Juni 2019

Rotes Frühstück mit der Bernauer Linksfraktion 22. Mai 2019

Landtagssitzung im Mai 22. Mai 2019

Frieden schaffen ohne Waffen 16. Mai 2019

8. Mai - Zeichen gegen das Vergessen  9. Mai 2019

Wer wird neuer Bürgermeister in Biesenthal? 9. Mai 2019

Jahresempfang der Barnimer Linken 5. Mai 2019

Europa - jetzt aber richtig! (Zu den 1. Mai-Feiern im Barnim) 4. Mai 2019

Zur April-Sitzung des Landtages 18. April 2019

Zum Thema "Straßenausbaubeiträge"  17.April 2019

„Wir wollen die EU, aber anders – solidarisch, friedlich und sozial!“ 16. April 2019

"Wir wollen einen Sozialstaat" - Unsere Landtagskandidat*innen im Interview, 27. März 2019

"Für Gemeinwohl und nachhaltige Ortsentwicklung" in Panketal 27. März 2019

Harte Auseinandersetzungen um die KdU-Richtlinie 27. März 2019

DIE LINKE will Entlastung beim Schülerverkehr 27. März 2019

Kita in Eberswalder Innenstadt geplant 27. März 2019

Europa im Fokus, ein "Weltbürger" zu Gast 13. März 2019

Politischer Aschermittwoch in Bernau 12. März 2019

DIE LINKE will wieder stärkste Fraktion im Kreistag stellen 18. Februar 2019

Bernd Riexinger zu Gast in Bernau 15. Februar 2019

Weitere Kandidat*innen für Kommunalwahl nominiert 10. Februar 2019

Der Holocaust-Gedenktag – nicht nur ein Anliegen der Linken 29. Januar 2019

Der Kreisvorstand tagte in Bernau 25. Januar 2019

DIE LINKE will „ein lebenswertes Bernau für alle“ 21. Januar 2019

Aufstellung der Kandidat*innen für die Kommunalwahlen hat begonnen 15. Januar 2019

Linksfraktion im Bernauer Stadtparlament setzt gute Tradition fort 12. Januar 2019

Linksfraktion für Förderung von sozialem Wohnraum 12. Januar 2019

Links wirkt - auch in Bernau (20.12.2018)

Isabelle Czok-Alm als Direktkandidatin der LINKEN im Landtagswahlkreis 15 gewählt (10.12.2018)

Ralf Christoffers geht nochmal ins Rennen (30.11.2018)

Ein Barnim für alle – sozial, gerecht und solidarisch! (21.11.2018)

Zum Kabinettsentwurf der Novelle des Brandenburgischen Polizeigesetzes (4.11.2018)

LINKE-Kreisvorstand tagte in Eberswalde (24.10.2018)

Aufstehen oder liegenbleiben (23.10.2018)

Weiterer Breitbandausbau im Barnim (22.10.2018)

Ziel: Beitragsfreies Schüler- und Azubiticket (22.10.2018)

LINKE macht Lust auf Kommunalpolitik – auch für jüngere Leute (28.9.2018)

Wessen Staat – wessen Recht? (28.9.2018)

„Rotes Grillen“ in „wilder“ Natur (23.8.2018)

Neue KITA-Gebührensatzung in Eberswalde in Arbeit (18.8.2018)

Der Barnim hat einen neuen Landrat (8.8.2018)

Land Brandenburg stärkt die Finanzkraft der kommunalen Familie (2.8.2018)

Sommerfest in Biesenthal (25.6.2018)

Thomas Nord, MdB, sprach vor Parteifreunden zur aktuellen Lage (23.6.2018)

Stimmen gegen den Mainstream … (20.6.2018)

LINKE-Stadtverordnete organisiert Fahrraddemo (5.6.2018)

Linksfraktionen aus Bernau und Panketal für Entlastungskonzept für Pendler (11.5.2018)

8. Mai –Symbol der Hoffnung auf Befreiung von Unterdrückung und auf Frieden (10.5.2018)

Als Ärztin in Burkina Faso (7.5.2018)

Im Alter gut leben in Bernau (4.5.2018)

1. Mai –„Es ist maine Zeit“ (3.5.2018)

Veranstaltung des Gedenkens (9.4.2018)

Digitalisierung und viel mehr (30.3.2018)

Bernauer LINKE zieht Zwischenbilanz (29.3.2018)

Linksfraktion im Kreistag gegenwärtig gegen weitere Finanzmittel für Finowkanal (29.3.2018)

Abgrenzung nach rechts nötig (26.3.2018)

Zur Diskussion um den Weiterbetrieb des Flughafens Berlin-Tegel (20.3.2018)

Was ist der Sinn der Waffen? (12.3.2018)

Teilhabe statt Fürsorge: Barrieren abbauen (12.3.2018)

Tagesmütter und -väter werden gebraucht (7.3.2018)

Ascherfreitag mit vollem Elan (20.02.2018)

Straßenausbaubeiträge im Barnim (10.2.2018)

Barnimer LINKE für Kooperation mit SPD auch bei Landratswahl (28.01.2018)

Ein unmoralisches Angebot zum Finowkanal (18.1.2018)

Visionen zur Zukunft der LINKEN (18.1.2018)

Neujahrsempfang der Barnimer LINKE mit parteiübergreifender Präsenz (14.1.2018)

Bernauer LINKE startet ins neue Jahr mit Spendenaktion (9.1.2018)

Für barrierefreie Bushaltestellen und Senkung der Straßenbaubeiträge (5.1.2018)

Pressemeldungen aus dem Kreisverband

DIE LINKE lädt zum 11. Politischen Aschermittwoch

Die Linksfraktion Bernau lädt am 26.02.2020 zum 11. Politischen Aschermittwoch in die Stadthalle Bernau ein. Auch in diesem Jahr wird die Politik in der Stadt, in Brandenburg und in der Republik von den Darstellern aufs Korn genommen. Was hat es mit der „Post vom Zauberer“ auf sich? Was kommt da aus der Südstadt angeritten und wie fühlt sich DIE... Weiterlesen


Die kleinen Tabubrüche - Sie müssen sich entscheiden!

Angesichts der Ereignisse um die Wahl des Thüringischen Ministerpräsidenten erklärte Martin Günther, Mitglied des Stadtvorstandes DIE LINKE.Bernau: „Zurecht ist die Aufregung bei vielen groß: es ist ein Tabubruch von CDU und insbesondere der FDP, einen Ministerpräsidenten mit Stimmen von Rechtsaußen ins Amt gebracht zu haben. Die... Weiterlesen


Brandenburg darf keine Drehscheibe der NATO werden

Anlässlich der Einladung seitens des Einsatzführungskommandos und des Landeskommandos der Bundeswehr zum Jahresempfang in Potsdam am 23. Januar hat das Barnimer Mitglied des Landesvorstands der LINKEN, Martin Günther, in einer Erklärung die Erwartung an Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) und Innenminister Michael Stübgen (CDU) geäußert, sich  b... Weiterlesen


OW - März 2020 - ist da!

Im Zentrum der aktuellen Ausgabe stehen Fragen des Klimaschutzes. So wird der Frage nachgegangen, warum für die LINKEN Ökologie eine soziale Frage ist. Waldumbau und nachhaltige Landwirtschaft werden ebenso thematisiert wie die Flächenversiegelung und die Verkehrswende. Diesbezügliche Initiativen, die im Barnim ergriffen wurden, runden das Thema ab.

Petition - mach mit!

ver.di - Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft hat diese Petition an Bundesregierung und gestartet.

Die nächsten Termine

  1. 19:00 - 21:00 Uhr

    Öffentliche Mitgliederversammlung DIE LINKE. Ortsverband Wandlitz

    Die Mitgliederversammlung des Ortsverband der Partei DIE LINKE. Wandlitz im April findet am 8. April 2020 im "Barnimer Hof" statt. Interessierte Bürger*innen sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Begin: 19.00 Uhr mehr

    In meinen Kalender eintragen

Stopp aller Waffenexporte!

Mitglied werden!

Allianz vs. Uploadfilter

Weitere Infos unter https://projekt-neuanfang.blogspot.com/